Ballonfinanzierung - Der Autokredit mit Schlussrate

Sowohl beim Neuwagen- als auch beim Gebrauchtwagenkauf locken Händler und Autobanken mit einer attraktiven Ballonfinanzierung. Aber wie funktioniert der Autokredit mit Schlussrate? Für wen lohnt es sich? Wo liegen die Risiken? Und was ist die Alternative zur Finanzierung mit Schlussrate?

Ballonfinanzierung

Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Ballonkredit ist ein Schlussratenkredit: er punktet mit einer niedrigen monatlichen Belastung, doch am Ende der Laufzeit wartet eine hohe Schlusszahlung
  • Unter dem Strich ist ein Ballonkredit deutlich teurer als ein Ratenkredit
  • Die Finanzierung mit Schlussrate lohnt sich nur, wenn Letztere am Laufzeitende problemlos bezahlt werden kann
  • Ein klassischer Autokredit  ist häufig die bessere Alternative
Ballonfinanzierung
Definition

Was ist eine Ballonfinanzierung?

Die Ballonfinanzierung ist eine besondere Art der Autofinanzierung. Wie üblich zahlen Sie das aufgenommene Darlehen während der Laufzeit in gleichbleibenden Raten zurück. Zum Ende dieses Zeitraums müssen Sie jedoch eine Schlussrate zahlen. Da diese letzte Tilgungsrate meist sehr hoch ausfällt, wird sie auch Ballonrate genannt.
Das Auto finanzieren mit Schlussrate hat durch die hohe Schlussrate den Vorteil, dass das Darlehen über die Laufzeit selbst vergleichsweise günstig ist. Das gilt sowohl für die Raten als auch für die anfallenden Zinskosten. Für viele Autofahrer ist dieses Modell attraktiv, da sie sich auf diesem Weg ein hochwertiges Fahrzeug zum Preis einer geringen monatlichen Belastung anschaffen können.

Ballonfinanzierung

Tipp: Zu einem Ballonkredit gehört neben der Schlussrate in der Regel auch eine Anzahlung. Durch eine entsprechend hohe Anzahlung lässt sich neben der Kreditlaufzeit wahlweise auch die Ballonrate senken.
 

Ist eine Schlussratenfinanzierung günstiger als ein konventioneller Kredit?

Auf den ersten Blick scheint es so, als sei das Auto finanzieren mit Schlussrate deutlich günstiger als ein Autokredit. Das liegt daran, dass die monatlichen Raten deutlich günstiger ausfallen. Das Problem steckt jedoch in der auf einmal zu entrichtenden Schlussrate. Immerhin wird die Ballonrate über die gesamte Laufzeit der Ballonfinanzierung mitverzinst. Damit kostet Sie der Ballonkredit bei ansonsten gleichen Bedingungen mehr als ein vergleichbarer Autokredit.

Ein Beispiel

Ein Auto finanzieren mit Schlussrate ist teurer

Ballonfinanzierung

Nehmen wir einmal an, Sie kaufen ein Neufahrzeug zu einem Gesamtkaufpreis von 30.000 Euro. Der effektive Jahreszins liegt sowohl beim Ballonkredit als auch beim Ratenkredit bei 3,7 Prozent. Die Laufzeit beträgt 48 Monate. Unter dem Strich ergibt sich bei der Ballonfinanzierung eine monatliche Rate von 479,31 Euro. Beim konventionellen Ratenkredit beträgt die Monatsrate dagegen satte 672,53 Euro.. 

Ein Blick auf den Gesamtaufwand für beide Kredite verrät aber, dass in Wahrheit die Schlussratenfinanzierung deutlich mehr kostet. Während beim Ratenkredit unter dem Strich ein Gesamtaufwand von 32.281,54 Euro steht, sind es beim Ballonkredit 33.006,83 Euro. Das entspricht Mehrkosten in Höhe von 725 Euro. Für diesen Preis wäre bei der Fahrzeugkonfiguration sicherlich noch das eine oder andere Extra drin gewesen.

Vorsicht:

Lassen Sie sich beim Autokredit mit Schlussrate nicht kalt erwischen

Eine hohe Schlussrate ist beim Autokauf per Ballonkredit gefährlich. Diese fällt umso höher aus, je niedriger die monatlichen Raten sind. Achten Sie also darauf, eine gute Balance zwischen den monatlich zu zahlenden Beträgen und der Schlusszahlung zu finden, statt die finanzielle Belastung zu verschieben. Nicht zu unterschätzen: Häufig gerät die Schlussrate beim Ballonkredit über den Finanzierungszeitraum auch in Vergessenheit. Am Ende der Laufzeit sind Sie anders als beim Ratenkredit nämlich nicht schuldenfrei.


Ballonfinanzierung

Bevorzugen Sie einen klassischen Autokredit ohne Schlussrate?

Ganz einfach online beantragen und Ihr Traumauto günstig, schnell und ohne Wartezeit finanzieren.

Alternativen zur Ballonfinanzierung

Eine klassischer Autokredit bietet gegenüber dem Kfz-Kredit mit Schlussrate mehr Transparenz und Planbarkeit: die monatlichen Raten bleiben gleich, eine hohe Anschlusszahlung fällt nicht an. Ein weiterer Pluspunkt: da Sie den Ratenkredit bei einer anderen Bank und nicht beim Händler bzw. der Autobank aufnehmen, treten Sie als Barkäufer auf. Die meisten Autoverkäufer gewähren Barkäufern, die die komplette Kaufsumme direkt auf den Tisch legen, einen höheren Rabatt. Abhängig vom Wert des Fahrzeugs kann dieser leicht bei über 1.000 Euro liegen.

Wer sich für einen Autokredit mit Schlussrate entscheidet, sollte sich diese durch Ansparen bzw. generell eigenes Kapital am Laufzeitende auch leisten können. Was passiert, wenn man die Schlussrate beim Ballonkredit nicht zahlen kann?

 Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit bieten viele Banken bzw. Autohäuser eine Anschlussfinanzierung. Im Rahmen der sogenannten Prolongation handeln Sie mit dem Kreditgeber einen neuen Kreditvertrag in Höhe der Schlussrate aus.

Ballonfinanzierung

Bis zu 20 Prozent kann der Barzahlrabatt betragen.

Im Durschnitt spricht der ADAC für Neuwagen von elf Prozent.


Das verursacht jedoch weitere Zinskosten. Obendrein können sich die Zinskonditionen in der Zwischenzeit auch deutlich verschlechtert haben. Gleichzeitig droht eine weitere Gefahr: Hat sich Ihre Bonität in der Zwischenzeit verschlechtert, bekommen Sie womöglich keine Anschlussfinanzierung. Gesetzt diesem Fall bleiben zwei Optionen:

 

  • Sie organisieren anderweitig Geld, um die Schlussrate der Ballonfinanzierung zu begleichen
  • Die Bank macht von ihrem Recht Gebrauch, das Fahrzeug einzuziehen und zu veräußern

Fazit

Sowohl der konventionelle Autokredit als auch der Autokredit mit Schlussrate ermöglichen es Ihnen, sich einen lang gehegten Traum bequem zu erfüllen. Eine Ballonfinanzierung lohnt sich insbesondere für diejenigen, die ihre Autokaufkosten zumindest initial senken möchten. Doch Vorsicht: bei dem Ballonkredit wird es am Ende in der Regel deutlich teurer. Wer lieber vorausschauend plant, ist mit einem klassischen Autokredit besser bedient.

Ballonfinanzierung

Tipp: Vergleichen lohnt sich. Über Kredit-per-Klick können Sie ganz unverbindlich ein Kreditangebot einholen.

Häufig gestellte Fragen zur Ballonfinanzierung

Ein Autokredit mit Schlussrate ist ein Privatkredit. Dieser ist mit dem Erwerb eines Kraftfahrzeugs als festem Verwendungszweck gekoppelt. Bei dem Ballonkredit bedienen Sie für die vereinbarte Laufzeit eine vergleichsweise niedrige Kreditrate. Als Ausgleich wird am Ende der Laufzeit eine zum Teil hohe Schlussrate fällig, die sofort zu entrichten ist.  

Es gibt mehrere Wege, um die Schlussrate bei einer Ballonfinanzierung zu berechnen. Die einfachste Möglichkeit ist, dass Sie die Ballonrate bei der Unterzeichnung des Kreditvertrags auf Ihren Wunschwert festlegen. Der zweite Weg ist komplexer. In diesem Fall bildet die gewünschte maximale Monatsrate die Basis für die Ermittlung der Schlussrate. Je niedriger die Monatsrate, desto höher muss im Vergleich die Schlussrate sein. Letztere kann aber auch durch eine höhere Anzahlung gesenkt werden.

Die Finanzierung mit Schlussrate bringt vergleichsweise niedrige monatliche Kreditraten mit sich. Ihr Geldbeutel wird damit während der Kreditlaufzeit deutlich weniger belastet. Zudem können Sie sich auf diesem Weg möglicherweise ein Fahrzeug leisten, das für Sie bei einer "normalen" Autofinanzierung zu teuer wäre. Dieses Verhalten ist jedoch riskant und kann Sie am Laufzeitende vor enorme finanzielle Probleme stellen.

Unter dem Strich ist die Ballonfinanzierung über die gesamte Laufzeit gesehen teurer. Damit holen Sie sich unmittelbar mit dem Kreditabschluss bereits höhere Kosten im Rahmen von mindestens mehreren hundert Euro ins Haus. Letztendlich besteht bei jedem, der eine Finanzierung mit Schlussrate abschließt, das Risiko, die Schlussrate nicht zahlen zu können.

Ist auch eine nochmals mit Zinskosten belegte Anschlussfinanzierung nicht möglich, muss das Fahrzeug womöglich sogar verkauft werden. Im schlimmsten Fall ist dabei das Auto weg und trotzdem bleiben noch mehrere tausend Euro übrig. Immerhin kann der Wert des Fahrzeugs am Ende der Laufzeit auch deutlich unter der zu zahlenden Schlussrate der Ballonfinanzierung liegen.

Im Vergleich zu einem klassischen Kredit lohnt sich eine Ballonfinanzierung nur, wenn Sie sich die hohe Schlussrate am Stichtag problemlos leisten können. Sei es nun, weil eine Lebensversicherung zuteilungsreif wird oder Sie einfach einen Teil Ihres Kapitals aus einer Sparanlage entnehmen.

Typischerweise fällt die Wahl auf ein solches Modell, wenn Sie Ihr Geld lieber in Wertpapiere und verzinste Bankprodukte anlegen und damit mehr Zinsen erwirtschaften als Sie der Kredit kostet. Wer also während der Finanzierungszeit eine hohe Liquidität haben möchte und sich diesen auch leisten kann, für den kann sich ein Ballonkredit lohnen. Ein konventioneller Autokredit ist jedoch oft die bessere Alternative, um die Kreditkosten planbar und konstant zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren