Kredite von Privatpersonen: Wir erklären die Risiken von P2P-Krediten

Kredite von Privatpersonen werden häufig als eine geeignete Alternative zum herkömmlichen Bankkredit betrachtet. Trotz ihrer Vorteile sind solche Privatdarlehen nicht immer die beste Lösung. Erfahren Sie, was Sie beim Privatkredit von Privat beachten müssen, wo die Risiken liegen und welche Fallen gerade bei der Kreditvergabe im persönlichen Umfeld lauern.

file

Das Wichtigste in Kürze:

  •  Ein Kredit von Privat ist ein Darlehen, das von einer Privatperson an eine andere Privatperson vergeben wird
  • Er zeichnet sich durch eine hohe Gestaltungsflexibilität aus
  • Besonders häufig wird diese Finanzierungsart unter Freunden, Bekannten und Verwandten verwendet
  • Oftmals sind die Zinsen sehr niedrig oder werden aufgrund von Freundschaft oder familiärer Beziehung erlassen
  •  Allerdings ist Geld leihen von Privat ein großes Risiko für zwischenmenschliche Beziehungen und führt schnell zu Streit
  • Ein P2P-Kredit von unbekannten privaten Investoren lohnt sich meist nur für Selbstständige. Die meisten Kreditnehmer fahren mit einem herkömmlichen Ratenkredit  besser

Was ist ein Kredit von Privat?

Kredite von Privat werden von Privatleuten an Privatleute vergeben und werden deshalb häufig auch als Kredit von privat an privat bezeichnet. Oft ist der Kreditgeber im privaten Umfeld des Kreditnehmers zu finden. Das können beispielsweise Familienangehörige, Freunde, Partner und Verwandte sein. Doch auch Unbekannte können Ihnen Geld leihen. Beide Möglichkeiten sind in Deutschland gesetzlich gestattet.

Kredit von Privat: Die Vorteile

Bei einem Privatdarlehen unter bekannten Personen kann die klassische Prüfung der Bonität  über das Einholen einer SCHUFA-Auskunft wegfallen. Das ist für Kreditnehmer mit unzureichender Kreditwürdigkeit besonders vorteilhaft, gerade wenn sie kurzfristig Geld benötigen.

Der Verwendungszweck des privaten Darlehens wird in der Regel nicht vorgegeben. Sie können die erhaltene Summe für ein oder mehrere Ihrer finanziellen Vorhaben einsetzen.

Ein weiterer bedeutender Vorteil ist die deutlich freiere Vertragsgestaltung hinsichtlich Kreditkonditionen und Zahlungsmodalitäten. In der Regel fordern Verwandte, Freunde und Bekannte sehr günstige Zinsen oder verzichten sogar gänzlich darauf. Auch Sicherheiten für den Fall, dass Sie Ihre Raten nicht zahlen können, müssen Sie selten abtreten.

Kredit von Privat: Die Nachteile

Bei Krediten unter Bekannten kann die ausgelassene Kreditwürdigkeitsprüfung sich schnell in einen Nachteil verwandeln. Wenn die vereinbarte monatliche Rate die Zahlungsfähigkeit des Darlehensnehmers übersteigt, entsteht eine Schuldenfalle. Der Schuldner kann seinen Verpflichtungen nicht nachkommen. Für den privaten Kreditgeber entsteht ein finanzielles Problem, da dieser nicht mehr mit den geplanten Geldeingängen rechnen kann. Eine Situation, die das Vertrauensverhältnis schnell belasten kann.

Oft entstehen bei P2P-Krediten im Bekanntenkreis unvollständige Kreditverträge. Sollten Sie zum Beispiel keine Laufzeit festgelegt haben, kann der Darlehensgeber bei Bedarf den gewährten Kredit zurückfordern und Ihnen das Darlehen mit einer Frist von drei Monaten kündigen. In diesem Fall müssen Sie die gesamte Summe sofort fristgerecht zurückzahlen.

Der große Nachteil beim Kredit von Privat liegt also daran, dass sich eine der Vertragsparteien als unseriös erweisen kann. Unfaire Konditionen oder Auslassen der Zahlungen können zu Konflikten führen, an denen sonst innige private Verhältnisse zerbrechen können.

Tipp: Setzen Sie auch bei einem privaten Darlehen einen Kreditvertrag auf. Zu den Angaben, die darin unbedingt enthalten sein müssen, zählen u.a.: Kreditsumme, Laufzeit, Höhe der Raten, Sondertilgung, vereinbarter Zinssatz.

Zusätzlich können weitere Absprachen zu Themen wie der vorzeitigen Kündigung sowie dem Hinterlegen von Sicherheiten getroffen werden. Halten Sie jedes Detail der Abmachung schriftlich fest und verzichten Sie auf mündliche Absprachen, die sich im Streitfall nicht beweisen lassen.

Kredit von Privat: Vertrag aufsetzen

Durch die Vertragsfreiheit hierzulande können Darlehensgeber und Darlehensnehmer beim Kredit von Privat die Konditionen auf privater Ebene nahezu frei bestimmen. Eine rechtliche Beschränkung bietet hier lediglich §138 BGB, der sich mit sittenwidrigen Rechtsgeschäften bzw. Wucher befasst. Ein Wucherzins liegt dann vor, wenn der Zinssatz doppelt so hoch ist wie der marktübliche Zins oder er sich um 12 Prozentpunkte über dem aktuell am Markt üblichen Zinsniveau befindet.

Steuern beim Kredit von Privat

Handelt es sich beim Kredit von Privat um ein zinsloses Darlehen, kann für den Darlehensnehmer eine Schenkungssteuer anfallen, da in diesem Fall die Kreditsumme vom Finanzamt als Schenkung angesehen wird. Dies tritt bei Überschreitung folgender Freigrenzen ein:

  • max. 500.000 Euro zwischen Ehepartnern und eingetragenen Lebenspartnern
  • max. 400.000 Euro bei Kreditvergabe an Kinder
  • max. 200.000 Euro bei einem Privatkredit an Enkelkinder
  • max. 20.000 Euro bei Privatdarlehen für Eltern, Freunde, Bekannte etc.

Achtung: Der Kreditgeber muss eingenommene Zinsen immer versteuern!

P2P-Kredit - Die Alternative zum klassischen Kredit von Privat

Eine andere Finanzierungsart unter Privatleuten sind die sog. P2P-Kredite bzw. Peer-to-Peer-Kredite. Auch hier leiht eine Privatperson Geld an eine andere Privatperson. Ihre Kreditanfrage stellen die Kreditnehmer aber über eine P2P-Plattform. Auf diesen Marktplätzen sind private Anleger vertreten, die ihr Eigenkapital in Privatdarlehen investieren und von den eingenommenen Zinsen profitieren möchten. Dieses sog. Peer-to-Peer-Lending funktioniert wie ein klassischer Ratenkredit, wobei die Auszahlungsgeschwindigkeit eher einem Sofort-Kredit gleicht.

P2P-Finanzierungen sind in der Regel sicher, da die vermittelnden Plattformen hierzulande der Finanzaufsicht unterworfen sind und somit als seriöse Anbieter gelten.

Als günstige Finanzierungslösung für jedermann sind die P2P-Angebote jedoch kaum geeignet. Die Ursache liegt in den oft hohen Kreditzinsen. Dieser Umstand hängt damit zusammen, dass sich die Kreditangebote auf den Vermittlungsplattformen vor allem an Selbstständige richten.

Für die meisten Verbraucher lohnt sich das Geld leihen über eine P2P-Plattform daher nicht. Die deutlich einfachere und flexiblere Alternative ist ein herkömmlicher Ratenkredit wie der Privatkredit  von S Kredit-per-Klick.

Klassische Bankkredite - Das Gegenmodell zum Geld leihen von Privat

Ein herkömmlicher Kredit bei der Bank ist oft und in vielerlei Hinsicht die bessere Alternative zum Kredit von Privat und auch zum P2P-Kredit. Den Vertrag schließen Sie dann mit einem bewährten Kreditinstitut zu transparenten Konditionen, die auf die Bedürfnisse von Privatpersonen zugeschnitten sind. Bei institutionellen Darlehensgebern sind zudem flexiblere monatliche Raten und höhere Kreditsummen verfügbar als bei Privatleuten.

Eine geeignete und sichere Alternative zum Kredit von Privat ist der günstige Privatkredit von S-Kredit-per-Klick. Das Darlehen wird Ihnen zur freien Verwendung gewährt. Möglich sind Kreditsummen von 1.000 Euro bis 80.000 Euro. Gleichzeitig sind maximale Transparenz und Sicherheit bezüglich der geplanten Ratenzahlungen garantiert.

Häufig gestellte Fragen zum Kredit von Privat

Private Darlehen sind in Deutschland ohne Weiteres erlaubt. Denken Sie dabei unbedingt daran, einen Darlehensvertrag aufzusetzen, der das Verhältnis zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner zuverlässig regelt.

Privatpersonen sind bei der Vergabe von Krediten nicht an die gleichen strengen Regeln gebunden wie Banken. Hier besteht also eine Menge Gestaltungsspielraum. Grundsätzlich ist ein Kredit von Privat nur so seriös wie die Person, die als Kreditgeber auftritt. Ein gewisses Vertrauensverhältnis sollte also bestehen. Nichtsdestotrotz sollten alle Kreditkonditionen schriftlich in einem Darlehensvertrag festgehalten und im Zweifelsfall durch einen Experten überprüft werden.

Bei einem Kredit von einer Privatperson hängen die Kreditkosten von den individuell vereinbarten Konditionen ab. Diese können den marktüblichen Zinsen entsprechen oder diese über- bzw. unterschreiten. Eine pauschale Antwort lässt sich hier also nicht geben. Umso wichtiger ist ein vorheriger Zinsvergleich - auch mit dem günstigen und sofort verfügbaren Privatkredit  von S Kredit-per-Klick.

Ein Kredit von Privat hat den Vorteil, dass die Bonitätshürden deutlich niedriger liegen oder sogar gänzlich entfallen. Nicht selten wird das Privatdarlehen durch die zwischenmenschliche Bindung ganz ohne Zinsen vergeben.

Bei einem Kredit von Privat besteht das Risiko, dass der Rückstand bei Ratenzahlungen oder der plötzliche Eigenbedarf des Kreditgebers zu Konflikten führen kann. Auch unklar formulierte Konditionen werden häufig zum Problem. Im Streitfall können Sie sich nicht an eine Ombudsstelle wenden, wie dies bei einem Bankkredit möglich ist. Bei Vermittlungsplattformen, auf denen Sie ein Privatdarlehen von Investoren erhalten, sind dagegen hohe Zinsen ein gewichtiger Kontrapunkt.

Wer auf privater Ebene sein Kapital zur Verfügung stellt, kann dafür Zinsen berechnen. Diese Zinsen sind für jeden Anleger eine attraktive Kapitaleinkunft, welche die aktuellen Sparzinsen übersteigt. Gerade bei Investitionen über P2P-Vermittlerplattformen sind besonders hohe Zinseinkünfte zu erwirtschaften. Dem gegenüber steht jedoch auch ein erhöhtes Kreditausfallrisiko. Bei manchen Konstellationen der Kreditvergabe innerhalb der Familien können sogar steuerliche Vorteile entstehen.

Wie hoch ein Kredit von privat an privat sein kann, hängt ganz von den Vereinbarungen zwischen den beiden Vertragspartnern ab. Möglich sind in der Regel kleinere Summen, hohe Beträge sind aber auch nicht ausgeschlossen.

Die Flexibilität privater Darlehen ist aber gleichzeitig auch eine große Gefahr. Ohne eine einhergehende Kreditwürdigkeitsprüfung überschätzen viele Kreditnehmer ihre Bonität und laufen so in die Schuldenfalle hinein.

Das könnte Sie auch interessieren